über mich

Leon

Hallo, ich heiße Leon, Berater im Bereich Gastronomie, Autor und professioneller Koch, außerdem liebe ich es zu reisen. Hier auf meinem Blog, Culinary Hitchhiker, serviere ich dir leckere Rezepte und Geschichten aus fernen Ländern, mit einer großen Portion Genuss, Gemüse und Inspiration. 胃口好 [Wèikǒu hǎo] - das war chinesisch und bedeutet guten Apetit.

mehr erfahren

Instagram

  • Kürbisravioli mit Kürbisfüllung. #vegan .
.
.
Genießt diesen wunderschönen Tag. ❤️
.
Xx
@culinaryhitchhiker
#culinaryhitchhiker
.
.
.
.
#gesund #fit #kürbis #pasta #nudeln #ravioli #foodblogger_de #instafood #foodie #sony #foodblogger #foodblogliebe #gloobyfood #foodpornshare #eeeeeats #bareaders #foods4thought #instagram #foodfotografie #herbst #leckerlecker #lovefood #foodphotography #foodporn_xox #vegetarisch
  • Sak Yant tattoo.
.
.
.
#sakyant #tattoo #boy #meow #foodblogger_de #instagood #heiligtum #mind #skin #trauer #instagram #ichliebefoodblogs #vegetarisch #leckerlecker
  • Let me know, in den Kommentaren. 🙂
¶
@culinaryhitchhiker ¶
¶
¶
¶
¶
¶
#wasmöchtestdu #culinaryhitchhiker #rezept #vegan #nudeln #suppe #vegetarisch #kuchen #backen #kekse #weihnachten #marmelade #smoothie #foodblogger_de #instafood #foodie #november #herbst #frühstücken #tortellini #eintopf #essen #essence 🐒
  • Bauernbrot mit Rote Bete Creme, Ziegenfrischkäse, karamellisierten Zwiebeln, Mandeln und Koriander.
.
.
Wir waren gestern im wunderschönen Aachen. Es hat super viel Spaß gemacht durch die Gassen zu schlendern und Prinzen zu probieren. Wir haben natürlich alle Läden leer gekauft. 😋
.
Wen interessiert wie man dieses Lebkuchen ähnliche Gebäck macht und was das genau ist? ✌🏽
.
Schönen Abend und ganz viel Liebe. ❤️
.
Xx
@culinaryhitchhiker
#culinaryhitchhiker
.
.
.
#gesund #rotebete #ziegenkäse #mandeln #koriander #foodblogger_de #instafood #foodie #sony #foodblogger #foodblogliebe #gloobyfood #foodpornshare #eeeeeats #bareaders #foods4thought #instagram #foodfotografie #herbst #leckerlecker #lovefood #keinkürbis @cyufucker
  • Farmers bread with beetroot and goat cheese. 🍞🍞🍞🐒
.
.
.
.
.
#gesund #fit #ausgewogen #foodpornshare #eeeeeats #beetroot #goat #yum #leckerlecker #gesundwerden #foodblogger_de #instafood #foodie #sony #foodblogger #foodblogliebe #gloobyfood #bareaders #foodphotography #foodporn_xox #lactosefrei #foodphotography #lecker
  • Leckeres Krustenbrot aus der #eifel mit #rotebete #creme und #ziegenfrischkäse zum #mittag. ❤️🐒
🍂
🍂
🍂
@culinaryhitchhiker
#culinaryhitchhiker
🍂
🍂
🍂
#gesund #fit #ausgewogen #foodpornshare #eeeeeats #foods4thought #foodspring #yummy #foodblogger_de #instafood #foodie #sony #foodblogger #foodblogliebe #gloobyfood #bareaders #foodphotography #foodporn_xox #lactosefrei #foodphotography #lecker
  • #spam #cake 🐒 Schönen #montag Abend euch Schnuckis. 💕
.
.
@culinaryhitchhiker
#culinaryhitchhiker .
#lecker #kuchen #rezept #eeeeeats #foods4thought #reisen #kürbis #pumpkin #recipe #fancy #details #foodblogger_de #instafood #foodie #sony #foodblogger #foodblogliebe #gloobyfood #foodpornshare #foodfotografie #instagram #ichliebefoodblogs #vegetarisch #kekse #foodphotography
  • Ein ruhiger Sonntag geht zu Ende. ❤️
.
Rezept für den Butternut Kuchen.
600g Butternut Kürbis
100ml Wasser
1 Prise Salz 
300g Spekulatius zerbröselt
70g flüssige Butter
50g brauner Zucker
70g Puderzucker
150g Frischkäse 
80g Speisestärke
150g flüssige weiße Schokolade
Etwas Muskat
Etwas Piment
Mandelkerne für den Rand .
.
Aus dem Butternut #kürbis und dem Wasser und etwas Salz kocht ihr zunächst ein feines Püree, das mit dem Pürierstab gemixt wird.
Während der Kürbis kocht könnt ihr schon den zerbröselten Spekulatius mit flüssiger Butter mischen und den Boden einer Springform damit bedecken und feste andrücken. 👇
Wenn das Püree fertig ist, schlagt ihr es mit einem Handrührgerät auf, gebt den braunen Zucker, den Puderzucker, den Frischkäse und die Speisestärke dazu. Zum Schluss die flüssige Schokolade, Muskat und Piment hinzufügen und alles noch einmal gut verrühren. Die Masse gebt ihr dann in die Springform auf den Spekulatius Boden.
Alles ab in den Ofen und bei 150°C / 40min #backen. 🎃
Für den Rand hackt ihr die Mandelkerne und drückt sie an den Rand des fertigen Kuchens.
.
Lasst es euch schmecken.
Xx
@culinaryhitchhiker
#culinaryhitchhiker
.
.
.
#gesund #fit #eeeeeats #foods4thought #foodspring #yummy #foodblogger_de #instafood #foodie #sony #foodblogger #foodblogliebe #gloobyfood #foodpornshare #frühstücken #healthy #foodfotografie #bareaders #foodphotography #foodporn_xox #lecker #süßkram
  • Gestern gab es bei uns lecker würzigen Kürbis Kuchen mit einer geheimen Zutat. Welche #zutat das wohl ist? 😋
.
.
Wollt ihr das #rezept haben? 🙂
.
Photo: @yella.hawk
.
.
Fühlt euch toll, denn es ist Freitag. 🎉🎉
Bis bald.
Xx
@culinaryhitchhiker
#culinaryhitchhiker
.
#kuchen #kürbis #geheimezutat #fancy #pinzette #foodblogger_de #instafood #foodie #sony #foodblogger #foodblogliebe #gloobyfood #foodpornshare #frühstücken #healthy #foodfotografie #yum #eeeeeats #foods4thought #yummy #bareaders #backen #lecker #küche #süßkram

Folge mir!

Translate to…

Fünf Finger in Rabat.

Der Expedition Marokko drohte das Aus.

Ich stand an der Kontrolle, um mit meinem Gepäck die Fähre zu besteigen. Es war fast geschafft. Als jedoch meine Taschen kontrolliert wurden, fielen die vielen Messer auf, die ein Koch bei seiner Reise mit sich führt. Die jungen Damen waren sehr gestresst und anscheinend etwas überfordert mit der Situation – sie waren gar nicht so amüsiert. Sofort erklärte ich, dass ich Koch sei und diese Klingen sehr gute Messer seien. Sie erwiederten nicht viel außer, dass sie unmittelbar in die Presse gelangen. Natürlich war ich damit nicht einverstanden. Ich wurde wütend und meine Stimme drohte etwas lauter zu werden. Mit jeder Sekunde in dieser Diskusion darüber, ob ich die Messer nach meiner Rückkehr nach Spanien zurück bekäme, stieg mein Herzschlag. Ich hatte genug. Ich verlangte die Messer zurück, verließ den Hafen und suchte nach einer Lösung für diese nervenzerreißende Aufgabe. Culinaryhitchhiker Tipp N° 17: Eine Lösung finden. Nachdem einige Spanier meinten, irgendwo in Tarifa gäbe es Schließfächer, musste ich sie für relativ viel Geld einschließen lassen. Marokko war gerettet, zumindest die Reise dorthin. Alles auf neu, zwar zwei Stunden später als geplant, aber es gab einen zweiten Versuch der glücklicher verlief.

Das man in Marokko eventuell übers Ohr gehauen werden könnte, wusste ich bereits. Dennoch konnte ich mich, der Einfachheit halber, nicht wehren und verlor prompt ein paar Euro, als ich in Tanger unterwegs war. Ich zahlte zu viel für ein Taxi zum Busbahnhof, nachdem ich mich hab bequatschen lassen und auch zu viel für den Bus nach Rabat. Die „Fast Ferry“ machte ihrem Namen übrigens alle Ehre.

Wir erreichten Rabat. Ich war aufgeregt und nach hin und her mit den Hostels und Hotels, fand ich einen günstigen Platz zum schlafen, mitten in der Stadt. In dieser Nacht hatte ich schlecht geschlafen. Die Decke schien mich überall zu kratzen. Auf dem Weg um die Stradt zu erkunden, sollte mich Soufian begleiten. Wir begegneten uns, als ich am Morgen Zigaretten suchte. Ich durfte mich einige Zeit mit ihm über alles Mögliche unterhalten. Er erzählte viel über Marokko. Ich ebenfalls über Deutschland. Am Nachmittag besuchte ich den Markt. Es gibt verschiedene Märkte in Marokko, Supermärkte findet man kaum. Für Tücher, Möbel, Kunst bzw. Bilder, Klamotten, Küchengeräte und Mobiltelefone (wie ich später feststellen sollte) oder essen, alle in verschiedenen Straßen oder Gebieten der Stadt, je nach Größe und Nachfrage natürlich. Dort wurde auch vor einem Essensstand mein Handy und meine Sonnenbrille geklaut. Dumm gelaufen – wirklich sehr dumm. Man merkt es direkt beim ersten Schritt, wenn man weiter gehen möchte, das etwas aus der Tasche entwedet wurde. Natürlich war es in diesen engen Gassen voller Stände und Menschen direkt verloren. Einfach mein dummer Fehler. Culinaryhitchhiker Tipp N° 18: Eine Gürteltasche unter den Klamotten. In diesem Punkt hätte ich auf meine Eltern hören sollen. Für mich, als teilweise idealistisch denkender Mensch, ist es nach ein paar, sehr schönen Tagen in Marokko auch okay. Es ist ein armes Land und jede Chance auf monetäre Bereicherung wird eben genutzt, sie brauchen es vielleicht mehr als ich. Es nervte mich natürlich sehr, aber wenn man sich drauf einlässt ein sehr befreiendes Gefühl, die jenigen, die damit leider leben müssen, das ich kein Handy mehr habe, sind meine Eltern und Familienmitglieder.

Soufian wird mir im Gedächtnis bleiben, ein junger aufgeschlossener, kluger Junge. Er hat seine Religion abgelegt und geht seinen eigenen Weg, was in einem arabischen Land sehr schwer ist. Nicht das man mich falsch versteht, es ist in Ordnung, wenn man religiös leben möchte, ob es aber förderlich ist für die eigene Entwicklung ist dennoch fraglich.

Nach dem Diebstahl mit fünf Fingern in Rabat blieb ich zwar noch eine Nacht und einen Tag, jedoch hatte ich von da an nichts mehr für diese Stadt und die meisten Menschen übrig. Sie hatten es sich ja genommen. Am Mittag des Folgetages suchte ich den Bahnhof auf und kaufte sofort ein Ticket nach Essaouira, da ich ja in dem kleinen Städtchen surfen wollte. Ich hörte, es soll traumhaft sein. Tolle Menschen, guter Vibe, Sand Meer, gutes Essen und die Medina wurde anscheinend vor kurzem zum Weltkulturerbe erklärt.

Die Zugfahrt war einfach – NICE.

So viele Menschen in einem Zug. Es gab Abteile mit jeweils 8 Sitzplätzen und einen Gang, der kaum breiter war, als ein stinknormaler Koffer. Dort verteilten sich dementsprechend diejenigen, die keinen Platz ergattern konnten. Also auch ich. Nach einiger Zeit kam ein junges Mädchen, die vorher schon sehr nett gelächelt hatte und sagte, ein paar Abteile weiter wäre ein Platz frei. Ich bedankte mich gefühlte 110 mal dafür. Die Fahrt nach Marrekech dauerte über 6 Stunden. Sie führte durch die ländlichen Gegenden Nord – Marokkos und die Erde war von mal zu mal sehr bunt, änderte ihre Farben, wie man es in Deutschland nicht kennt. Die Leute öffneten die Türen während der Fahrt, dabei rauchten sie alles, was man rauchen kann. Das musste ich dann auch versuchen. Verwunderlich war es nicht, dass der Zug auf einmal 30 Minuten im Nirgendwo hielt und sehr viele Leute draußen herum liefen, aber komisch war das schon. In diesem Abteil waren sehr unterschiedliche Menschen vertreten, alle fingen an ihr Essen und ihre Getränke anzubieten, natürlich war es heiß. Es entwickelte sich eine tolle Dynamik. Die älteren Personen fingen an lockerer zu werden, sie fingen an sich mit uns, den jungen Menschen sehr angeregt zu unterhalten. Der ein oder andere übersetzte, sodass ich es auch verstehen konnte. Ein ziemlich geiler Typ in meinem Alter ließ mich mit ihm Musik hören. Wir hörten, „Who loves the Sun“ – ich lachte sehr und erwischte mich selbst dabei sehr lange aus dem Fenster zu schauen und in Gedanken zu baden. Mit diesem Song verbinde ich unendlich viele Situationen und nicht zuletzt sehr viele unterschiedliche Gefühle. Amazing. Gänsehaut. Keine Ahnung, wie man das beschreiben soll. Nun dauerte es nicht mehr lange, bis wir in Marrakech ankamen.

Dort verpasste ich meinen Bus am Abend, der nach Essaouira gehen sollte. Ohne zu wissen, was passieren würde, bestellte ich mir etwas zu essen. – Ich war hungrig.

Fortsetzung folgt…

Instagram

  • Kürbisravioli mit Kürbisfüllung. #vegan .
.
.
Genießt diesen wunderschönen Tag. ❤️
.
Xx
@culinaryhitchhiker
#culinaryhitchhiker
.
.
.
.
#gesund #fit #kürbis #pasta #nudeln #ravioli #foodblogger_de #instafood #foodie #sony #foodblogger #foodblogliebe #gloobyfood #foodpornshare #eeeeeats #bareaders #foods4thought #instagram #foodfotografie #herbst #leckerlecker #lovefood #foodphotography #foodporn_xox #vegetarisch
  • Sak Yant tattoo.
.
.
.
#sakyant #tattoo #boy #meow #foodblogger_de #instagood #heiligtum #mind #skin #trauer #instagram #ichliebefoodblogs #vegetarisch #leckerlecker
  • Let me know, in den Kommentaren. 🙂
¶
@culinaryhitchhiker ¶
¶
¶
¶
¶
¶
#wasmöchtestdu #culinaryhitchhiker #rezept #vegan #nudeln #suppe #vegetarisch #kuchen #backen #kekse #weihnachten #marmelade #smoothie #foodblogger_de #instafood #foodie #november #herbst #frühstücken #tortellini #eintopf #essen #essence 🐒
  • Bauernbrot mit Rote Bete Creme, Ziegenfrischkäse, karamellisierten Zwiebeln, Mandeln und Koriander.
.
.
Wir waren gestern im wunderschönen Aachen. Es hat super viel Spaß gemacht durch die Gassen zu schlendern und Prinzen zu probieren. Wir haben natürlich alle Läden leer gekauft. 😋
.
Wen interessiert wie man dieses Lebkuchen ähnliche Gebäck macht und was das genau ist? ✌🏽
.
Schönen Abend und ganz viel Liebe. ❤️
.
Xx
@culinaryhitchhiker
#culinaryhitchhiker
.
.
.
#gesund #rotebete #ziegenkäse #mandeln #koriander #foodblogger_de #instafood #foodie #sony #foodblogger #foodblogliebe #gloobyfood #foodpornshare #eeeeeats #bareaders #foods4thought #instagram #foodfotografie #herbst #leckerlecker #lovefood #keinkürbis @cyufucker
  • Farmers bread with beetroot and goat cheese. 🍞🍞🍞🐒
.
.
.
.
.
#gesund #fit #ausgewogen #foodpornshare #eeeeeats #beetroot #goat #yum #leckerlecker #gesundwerden #foodblogger_de #instafood #foodie #sony #foodblogger #foodblogliebe #gloobyfood #bareaders #foodphotography #foodporn_xox #lactosefrei #foodphotography #lecker
  • Leckeres Krustenbrot aus der #eifel mit #rotebete #creme und #ziegenfrischkäse zum #mittag. ❤️🐒
🍂
🍂
🍂
@culinaryhitchhiker
#culinaryhitchhiker
🍂
🍂
🍂
#gesund #fit #ausgewogen #foodpornshare #eeeeeats #foods4thought #foodspring #yummy #foodblogger_de #instafood #foodie #sony #foodblogger #foodblogliebe #gloobyfood #bareaders #foodphotography #foodporn_xox #lactosefrei #foodphotography #lecker
  • #spam #cake 🐒 Schönen #montag Abend euch Schnuckis. 💕
.
.
@culinaryhitchhiker
#culinaryhitchhiker .
#lecker #kuchen #rezept #eeeeeats #foods4thought #reisen #kürbis #pumpkin #recipe #fancy #details #foodblogger_de #instafood #foodie #sony #foodblogger #foodblogliebe #gloobyfood #foodpornshare #foodfotografie #instagram #ichliebefoodblogs #vegetarisch #kekse #foodphotography
  • Ein ruhiger Sonntag geht zu Ende. ❤️
.
Rezept für den Butternut Kuchen.
600g Butternut Kürbis
100ml Wasser
1 Prise Salz 
300g Spekulatius zerbröselt
70g flüssige Butter
50g brauner Zucker
70g Puderzucker
150g Frischkäse 
80g Speisestärke
150g flüssige weiße Schokolade
Etwas Muskat
Etwas Piment
Mandelkerne für den Rand .
.
Aus dem Butternut #kürbis und dem Wasser und etwas Salz kocht ihr zunächst ein feines Püree, das mit dem Pürierstab gemixt wird.
Während der Kürbis kocht könnt ihr schon den zerbröselten Spekulatius mit flüssiger Butter mischen und den Boden einer Springform damit bedecken und feste andrücken. 👇
Wenn das Püree fertig ist, schlagt ihr es mit einem Handrührgerät auf, gebt den braunen Zucker, den Puderzucker, den Frischkäse und die Speisestärke dazu. Zum Schluss die flüssige Schokolade, Muskat und Piment hinzufügen und alles noch einmal gut verrühren. Die Masse gebt ihr dann in die Springform auf den Spekulatius Boden.
Alles ab in den Ofen und bei 150°C / 40min #backen. 🎃
Für den Rand hackt ihr die Mandelkerne und drückt sie an den Rand des fertigen Kuchens.
.
Lasst es euch schmecken.
Xx
@culinaryhitchhiker
#culinaryhitchhiker
.
.
.
#gesund #fit #eeeeeats #foods4thought #foodspring #yummy #foodblogger_de #instafood #foodie #sony #foodblogger #foodblogliebe #gloobyfood #foodpornshare #frühstücken #healthy #foodfotografie #bareaders #foodphotography #foodporn_xox #lecker #süßkram

Follow me!

Culinaryhitchhiker 2018 - all rights reserved
%d Bloggern gefällt das: